Aus QC-Copter

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bauanleitung QuadroControl II XS


Inhaltsverzeichnis

Nachbau Schritt für Schritt

Hier wird der Nachbau der QuadroControl II XS beschrieben.

Bezug der Bauteile

Bevor es ans Bauen geht, benötigt man für den Aufbau der QuadroControl II XS einige Bauteile. Diese kann man bei Fa. Reichelt beziehen. Dort sind bereits öffentliche Stücklisten hinterlegt, so dass man die Bauteileliste nur in den eigenen Warenkorb aufnehmen muss. Die QuadroControl II XS Platine gibt es hier.


Bestückung der Platine

  • Die Bestückung erfolgt gemäß der folgenden Bestückungspläne, der Platinenfotos und des Schaltbildes.
  • Die Bestückung wird auf der Kupferseite mit den SMD - Teilen begonnen und auf der Bestückungsseite abgeschlossen. Die Stückliste gibt die empfohlene Reihenfolge vor.
  • Die Hinweise in der Stückliste sind zu beachten.


Bestückungspläne / Platinenfotos

Qciixs bestückung bunt.gif

Qciixs bestückung foto.gif


Schaltbild

Qciixs bestückung schaltbild.gif


Stückliste

Sy-hinweis.gif
Die folgende Stückliste gibt die empfohlene Einbaureihenfolge vor.


Anz. Referenz Wert Hinweis Reichelt
2 T1,T2 IRF7313 Einbaulage beachten! -/-
5 T5..T9 BC848C/SMD Einbaulage beachten! BC 848C SMD
3 R2, R23, R24 3,3 kOhm/0805 SMD-0805 3,30K
8 R11..R15, R22, R32, R42 1 kOhm/0805 SMD-0805 1,00K
3 R21, R31, R41 15kOhm/0805 SMD-0805 15,0K
3 R20, R30, R40 3k9 kOhm/0805 SMD-0805 3,90K
11 C2, C3, C5, C7, C10, C11, C12, C20, C23, C30, C40 100nF / 0805 X7R-G0805 100N
1 C8 100nF / 0805 optional für zus. Spannungsversorgung. X7R-G0805 100N
3 C21, C31, C41 10nF / 0805 X7R-G0805 10N
7 Drahtbrücken Silberdraht 7 Drahtbrücken bestücken. Die Brücken neben R3 und unter R4/R6 sowie unter R8/R10 bleiben unbestückt. SILBER 0,6MM
6 R3, R5, R7, R9, R25, R26 220 Ohm METALL 220
1 R1 10 kOhm METALL 10,0K
1 D1 1N4007 Polung beachten! 1N 4007
1 IC2 TLC274 Einbaulage beachten! TLC 274 DIL
1 IC1 Fassung Einbaulage beachten! GS 28P-S
1 IC3 LP2950ACZ3,0 Einbaulage beachten! LP 2950 ACZ3,0
2 R17, R18 1 kOhm METALL 1,00K
5 R4, R6, R8, R10, R16 10 kOhm METALL 10,0K
1 L1 10 µH SMCC 10µ
1 SDA/SCL, JP8, JP9 Stiftl. 2r. Stiftleisten passend kürzen und einlöten. SL 2X13G 2,54
1 Stiftleisten 1r. Stiftl. 1r. Alle restlichen Stiftleisten passend kürzen und einlöten. SL 1X36G 2,54
1 C1 1000µ/16V Polung beachten! RAD 1.000/16
2 C4, C6 10µ / 25V Polung beachten! RAD 10/35
1 C9 10µ / 25V Polung beachten! Optional für zus. Spannungsversorgung. RAD 10/35
1 IC4 7805 Einbaulage beachten! µA7805
1 IC5 z.B. 7805 Optional für zus. Spannungsversorgung.
3 GY1..GY3 Gyroskop-Sensor, Einbaulage beachten, GY3 mit 2 Silberdrähten befestigen (siehe Platinenfotos) -/-
1 IC1 ATmega168 Einbaulage beachten, in die Fassung einsetzen. ATMEGA168-20DIP
1 +AKKU, -AKKU Akku-Verbinder z.B. Tamiya oder Multiplex-Stecker z.B. TAM-ST


Inbetriebnahme der QuadroControl II XS

Kontrolle der Bestückung

Nach dem Aufbau der Platine ist diese sehr sorgfältig auf Bestückungsfehler (z.B. Bauteile vertauscht, falsche Polarität bei Diode, Spannungsregler, Elkos oder ICs) und Kurzschlüsse (Lötkleckse, Ätzfehler, sich berührende Bauteilanschlüsse, etc. ) zu überprüfen.


Test der Versorgungsspannungen

Jetzt wird die Platine das erste Mal mit Spannung verbunden. Dabei sollte möglichst über ein geregeltes Labornetzteil an den Anschlüssen +AKKU und –AKKU eine Spannung von ca. 12V angeschlossen werden. Auch ein Steckernetzteil mit einer Gleichspannung von 12V kann verwendet werden.

Sy-achtung.gif
Bis sichergestellt ist, dass alles korrekt funktioniert, sollte aus Sicherheitsgründen kein Akku an die Platine angeschlossen werden.


Digitalversorgung (5V)

Diese Spannung wird an folgenden Punkten gegen Masse gemessen und sollte zwischen 4,9V und 5,1V liegen.

  • Kondensator C3 bzw. C4
  • IC2, Pin 4
  • IC1, Pin 7 und Pin 20

Analogversorgung (3V)

Diese Spannung wird an den Kondensatoren C20, C30 und C40 gegen Masse gemessen und sollte zwischen 2,9V und 3,1V liegen.

Virtuelle Masse für Operationsverstärker

Diese Spannung wird an Pin 5, 10 und 12 von IC2 gegen Masse gemessen und sollte genau die Hälfte der Analogspannung (1,5V) betragen.


Programmieren des Mikrocontrollers

Damit der QuadroControl II XS Leben eingehaucht wird, benötigt der Mikrocontroller noch eine Firmware. Die Firmware-Archive gibt es im Download-Bereich.

Wie man die Firmware auf den Mikrocontroller der QuadroControl II XS bekommt, wird hier beschrieben:

Mikrocontroller flashen.


Fertig!

Wenn alle vorherigen Schritte abgearbeitet wurden, steht jetzt eine betriebsfertige QuadroControl II XS vor dir. Jetzt kannst du dich an den Einbau in den QC-Copter machen!

Sy-bauanltg.gif
Montage und Verdrahtung der QuadroControl II/XS