Aus QC-Copter

Wechseln zu: Navigation, Suche

QuadroWizz: "Kanäle"

QW Kopf.png
QW TabRotorenInaktiv.pngQW TabAkkuInaktiv.pngQW TabMotorenInaktiv.pngQW TabSensorenInaktiv.pngQW TabSettingsInaktivR.pngQW TabKanaeleAktiv.pngQW TabOptionenInaktivL.pngQW TabDiagnoseInaktiv.pngQW TabFirmwareInaktiv.pngQW TabInfoInaktiv.png
QW KanaeleUnten.png

In diesem Fenster werden die Steuerkanäle, die Schaltkanäle und die Blinkfolgen konfiguriert.

Konfiguration Steuerkanäle

Schub/Gier/Nick/Roll - Hier werden die Kanäle den Steuerfunktionen Schub, Gier, Nick und Roll zugeordnet. Änderungen werden sofort in die Kanalanzeige rechts übernommen, sobald die Zuordnung eindeutig ist (d.h. kein Kanal wurde doppelt belegt. Mit einem Haken bei invertiert kann man die Wirkrichtung des jeweiligen Kanals umkehren. Die Balken in der Anzeige sollten so laufen wie die Knüppel auf der Fernbedienung.


Das Kalibrieren der Steuerkanäle dient dazu, die End- und Mittelpunkte der Knüppelwege einzulernen. Damit entspricht ein Vollausschlag des Knüppels stets +/-100%, unabhängig davon, wie der tatsächliche Knüppelweg ist. Allerdings ist es sinnvoll, die Knüppelwege am Sender ebenfalls auf +/- 100% zu stellen, damit man eine möglichst feine Auflösung des Knüppelwegs erhält.

Sy-achtung.gif
Wichtig: Nach dem Kalibrieren das Senden nicht vergessen!


Die Anzahl Kanäle ist die Anzahl der Fernsteuerkanäle insgesamt. Es darf hier ruhig eine zu kleine Zahl angegeben werden, eine zu große Anzahl ist zu vermeiden.


Die Auswahl des Steuermode legt die Verteilung der Steuerfunktionen auf die Knüppel fest. Die Übersicht zeigt die möglichen Varianten 1 bis 4.

Uebersicht-steuermodi.gif


Konfiguration Schaltkanäle

Unter Wenn wird die Bedingung eingetragen, die wahr sein muss, damit die Aktion unter "Dann" ausgeführt wird. Ansonsten wirkt die Aktion unter "Sonst".

AUS Immer Aktion unter "Sonst" ausführen.
EIN Immer Aktion unter "Dann" ausführen
LoBat1 Wird wahr, wenn die erste Akkuwarnstufe (langsames Piepsen) erreicht wird.
LoBat2 Wird wahr, wenn die zweite Akkuwarnstufe (schnelles Piepsen) erreicht wird.
Motoren ein Wird wahr, wenn die Motoren eingeschaltet werden.
+Kanal xx Wird wahr, wenn der Kanal Richtung +100% ausschlägt.
-Kanal xx Wird wahr, wenn der Kanal Richtung -100% ausschlägt.


Dann / Sonst - Hier können die Aktionen der Schaltkanäle eingestellt werden:

AUS Kanal ist ausgeschaltet.
EIN Kanal ist eingeschaltet.
Blinkfolge xx Blinkfolge xx wird abgespielt.


Motoren ein/aus: - Um den Copter mit einer anderen Möglichkeit als mit Schub/Gier unten rechts zu starten, kann hier ein beliebiger Kanal als Ein-/Ausschalter (siehe "Wenn") definiert werden.

Sy-tipp.gif
Sollte das Starten der Motoren über einen Schalter nicht funktionieren, prüfe bitte ob der Schubkanal sich bis 0 einstellen lässt.


Blinkfolgen definieren

Hier können durch Anklicken der einzelnen Felder Blinkfolgen definiert werden, die dann unter "Dann" und "Sonst" mit Bedingungen verknüpft werden können. Die Blinkfolgen werden dabei immer synchron abgespielt, so dass sich Blinksequenzen mit bis zu vier unterschiedlichen Schaltkanälen/LEDs realisieren lassen.