Aus QC-Copter

Wechseln zu: Navigation, Suche

QuadroWizz: "Settings"

QW Kopf.png
QW TabRotorenInaktiv.pngQW TabAkkuInaktiv.pngQW TabMotorenInaktiv.pngQW TabSensorenInaktivR.pngQW TabSettingsAktiv.pngQW TabKanaeleInaktivL.pngQW TabOptionenInaktiv.pngQW TabDiagnoseInaktiv.pngQW TabFirmwareInaktiv.pngQW TabInfoInaktiv.png
QW SettingsUnten.png

In diesem Fenster werden die Settings eingestellt. Man hat damit die Möglichkeit, dem Copter 5 unterschiedliche Flugeinstellungen zu geben (z.B. ein Setting mit stabilem Flugverhalten, eins für Rundflüge und ein "sportliches" Setting).

Setting

Nr: Hier stellt man das zu bearbeitende Setting ein.


Aktives Setting zeigt an, welches Setting derzeit im Copter ausgewählt ist.


Regelparameter

Mit den Regelparametern wird die Fluglageregelung des Copters und das Ansprechverhalten auf die Fernsteuerung eingestellt. Für jede Achse des Copters lassen sich unterschiedliche Einstellungen vornehmen.

Wirkung bei Erhöhung des Parameters
Anstiegszeit Überschwingen Ausregelzeit bleibende Regeldifferenz
Proportional kleiner größer -/- kleiner
Integral (Experten-Modus) kleiner größer größer wird eliminiert
Differenzial (Experten-Modus) -/- kleiner kleiner -/-


Sy-tipp.gif
Die Parameter sollten nur zur Feinabstimmung des Regelverhaltens benutzt werden. Die Grundeinstellung wird vorgenommen, indem der Button Standardsetting generieren geklickt wird.


Die Knüppel-Verstärkung legt fest, wie stark der Copter auf der jeweiligen Achse auf den Knüppel reagieren soll. Kleine Einstellungen sind beispielsweise für Kamera-Settings sinnvoll, größere sind eher für Kunstflug geeignet.


Der Dynamikanteil eine größere Verstärkung des Knüppelsignals bei schnellen Bewegungen. Damit wird es möglich, beispielsweise einen Looping "zackig" zu fliegen. Bei Einstellung 0 ist der Dynamikanteil inaktiv.


Max. Winkel Roll/Nick (ACC-Modus) - Maximaler Winkel der Roll und Nick-Achse zur Horizontalen. Die Winkelbegrenzung ist nur im ACC-Modus aktiv!


Heading-Hold Modus / ACC Modus - Das Setting kann entweder ein Heading-Hold Setting oder ein ACC Setting sein.

  • Heading-Hold Modus: Der Copter versucht stets, die aktuelle Fluglage zu halten, findet aber nicht aktiv in eine Schwebefluglage zurück. Er muss durch den Piloten aktiv dorthin gesteuert werden. Bei sportlichen Settings (Hohe Knüppel-Verstärkung und evtl. hohen Dynamik-Anteil) können damit Loopings und Rollen geflogen werden.
  • ACC Modus: Der Copter versucht, beim Loslassen des Roll-/Nick-Knüppels in die Neutrallage zurückzufinden. Überschläge oder Loopings sind damit nicht möglich, da er nur bis zu einem bestimmten Maximalwinkel kippen kann.


Roll und Nick zusammen einstellen bedeutet, dass die Werte für Roll und Nick miteinander geändert werden. Ändert man beispielsweise den Dynamikanteil bei Roll, stellt er sich bei Nick entsprechend ein.


Wird der Experten-Modus aktiviert, werden Integral- und Differenzialanteil dargestellt. Anfänger sollten bei leichten Regelschwingungen zunächst eine Abstimmung des Proportionalanteils probieren. Ebenso wird das Fenster Live Mode dargestellt:


QW LiveMode.png

Live Mode heißt, dass beim Copter im laufenden Betrieb die Parameter verstellt werden können! Dieses Feature ermöglicht das schnelle Einstellen der Regelparameter, wenn der Copter beispielsweise in einem Testgestell eingehängt ist oder er vom Benutzer in der Hand gehalten wird!

Sy-achtung.gif
ACHTUNG! MultiCopter können insbesondere mit falscher Parametrierung unvorhergesehene heftige Reaktionen verursachen. Achte darauf, dass der Copter keinen Schaden anrichten kann, während du ihn einstellst!
Sy-tipp.gif
Das Feld "Live Mode" bleibt grau, wenn das aktuelle Setting (mit der Fernsteuerung auswählbar) nicht mit dem gewählten Setting übereinstimmt!


Mit dem Button Standardsetting generieren erzeugt man ein neues Setting auf Grundlage des gewählten Gyrotyps und des Motortyps. Diese Parameter sollten also eingestellt werden, bevor man diesen Button benutzt.